Kabarett

Aktuelle Programme

„ehrlich gesagt…“ Soloprogramm

Weltwirtschaftskrise… / Bankenkrise… / Eurokrise…

Griechenlandkrise… / Flüchtlingskrise…

Brexitkrise… / Coronakrise… / Klimakrise…

Und das Ganze erst in diesem neuen Jahrhundert. Aber Aydin sagt:

Wir können mehr!

In diesem „Jahrhundert der KRISEN“ bräuchten wir Menschen, die uns die Wahrheit sagen, damit wir all diese Krisen bewältigen können. Aber wie wir alle wissen, steht die Wahrheit zurzeit nicht hoch im Kurs.

Aydin zeigt uns Wege, wie wir ohne wissenschaftliche Fakten unsere Ziele erreichen können. Denn eines hat uns die Evolution schon bewiesen: Wer die Wahrheit sagt, bekommt Probleme! 

„Ehrlich gesagt …“ heißt das neue Bühnenprogramm von Aydin Isik (Hessischer Kabarettpreis 2018). Nachdem er sich im vorigen Programm auf die Spuren des Messias begeben hatte, folgt er nun der Wahrheit. Der ganzen Wahrheit. Und nichts als der Wahrheit.

Tagespolitisch, historisch, gesellschaftskritisch, absurd!

„UN-Unvereinte Nationen“ Duo-Programm mit Mike McAlpine

Das neue Bühnenprogramm des preisgekrönten Kabarettduo Mike & Aydin (u.a. Melsunger Kabarettpreis, Silberner Paderborner Einohr): Nach dem das Brexit-Opfer (der Brite) und der Problemdeutsche (türkischer Herkunft) mit ihrem ersten Bühnenprogramm „Nord-Süd-Gefälle“ die Unterschiede der Nord- und Südeuropäer gnadenlos auseinandergenommen und ihr Programm auch international aufgeführt haben (Schottland, Schweiz, Österreich, Istanbul, Niederbayern), ist nun die Weltpolitik dran.

In einer Zeit, in der eine unüberlegt geschriebene Twitter-Nachricht eines Präsidenten mit einem undefinierbaren toten Tier auf dem Kopf einen Atomkrieg auslösen kann, diskutieren die beiden selbsternannten Politikwissenschaftler mit Unterhaltungshintergrund über die UN, eine Versammlung von 193 Ländern, die nur noch damit beschäftigt sind, sich gegenseitig zu schaden.

Dabei lassen Mike & Aydin auch Politiker zu Wort kommen, die wir zu unrecht (!) verurteilen: Laschet, Putin, Kim Jong-Un, Erdogan und sogar Christian Lindner. Dabei sind sie politisch wieder so unkorrekt, dass jedem Grünen-Politiker beim Zuhören die Luft weg bleibt. Noch nie waren Klischees so lustig!